Krav Maga – Ein israelisches Selbstverteidigungssystem an der FBG

Büchen, 27.09.2019

„Härter! Tritt stärker zu! Denk‘ dran, die Arme oben zu lassen! Ja, gut so!“ Steve Hirschmanns Worte hallen am frühen morgen am letzten Tag der Vorhabentage durch die Sporthalle. Die angesprochene Schülerin folgt hochkonzentriert den Anweisungen und tritt erneut auf die hingehaltene Pratze ein. Steve Hirschmann folgte der Einladung Herrn Boldts, an der Friedegart-Belusa-Gemeinschaftsschule einen Workshop zum Thema Selbstverteidigung zu geben. 4 Stunden lang lernen Schülerinnen und Schüler der 13. Klassen Grundtechniken zur Selbstverteidigung. Wie gehe ich vor, wenn mich jemand greifen will? Wie reagiere ich richtig und konsequent bei Bedrohungen?

Hirschmann, seit über zehn Jahren Experte für das israelische Selbstverteidigungssystem Krav Maga, ist Headcoach für diese hocheffiziente Verteidigungsart, welches ursprünglich für das israelische Militär entwickelt worden ist. Er legt wert auf eine möglichst große Realitätsnähe im Unterricht, ohne viel Ablenkung. „Die Technik muss nicht gut aussehen, sie muss funktionieren.“, erläutert Hirschmann im persönlichen Gespräch mit den aufmerksam folgenden Jugendlichen.

Er unterrichtet im Combat Center in Lüneburg, in Schwarzenbeker Ableger erfolgt der Unterricht durch Niklas Kopicki. Schwerpunkt des Trainings an der FBG waren Schlag- und Tritttechniken, die knackig, effektiv und rasch zu erlernen waren.  Nach dem Workshop, dessen Zeit wie im Fluge verging, waren sich die Beteiligten einig, dass dies nicht das letzte Mal gewesen war, dass Steve Hirschmann bei uns an der Schule war.

Neugierig geworden? www.combat-center.de

Krav Maga

04
03
05 (2)
05
02
01
08
06
Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image...