Coronabrief 18.05.2020

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

nachdem wir und vor allem die Schülerinnen und Schüler die  schriftlichen Prüfungen hinter sich bzw. hinter uns gebracht haben, gehen wir nun in die letzte Phase unseres Schuljahres. Gemäß dem Stufenplan des Ministeriums kommen jetzt immer mehr Klassenstufen in die Präsenzphase in die Schule. Wie wir es derzeit schon mit einzelnen Klassen machen, wird es  auch in den folgenden Wochen nur ein tageweiser Besuch werden, denn wir müssen die Klassen weiterhin in Gruppen teilen, um so die Abstandsregeln einhalten zu können.

Der Plan sieht vor, dass ab 1. Juni alle Klassen wieder in die Schule kommen, und zwar einmal bis maximal zweimal pro Woche. Die Klassenlehrkräfte legen diese Tage fest, wobei wir eine Tageshöchstgrenze bestimmt haben, damit nicht zu viele gleichzeitig in der Schule sind. Unterricht soll es dann vorrangig in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch geben, in der Oberstufe sind es die Profil- und die Kernfächer. Der Unterricht über die digitalen Medien läuft parallel weiter. Auch die Notbetreuung wird es an allen Schultagen  bis zu den Ferien geben, nicht aber am 22.05., da dieses ein regulärer Ferientag ist. Die beweglichen Ferientage am 20. und 25. Mai wurden als solche gestrichen, hier finden also die Notbetreuung und für einzelne Klassen auch Präsenzunterricht statt. Hinweisen möchte ich noch darauf, dass aus gesundheitlichen Gründen nicht alle Lehrkräfte in der Schule sein können und in diesen Fällen die Versorgung mit online-Aufgaben und der telefonische Kontakt vorrangig sind.

Viele Grüße!

Harry Stossun

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.