Osterelternbrief

Büchen, 26.03.2021

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

kurz vor den Osterferien wende ich mich noch einmal an Sie und euch, denn es gibt einiges zu berichten:

Wichtig für die Entwicklung unserer Schule ist der Beschluss des Schulverbandes Büchen, die bauliche Erweiterung der Schule nun zügig in Angriff zu nehmen. Demnach wird das Oberstufenhaus um vier Klassenräume, eine Vergrößerung der Mensa und einen multifunktional zu nutzenden Konferenzraum erweitert. Die wachsende Schülerzahl durch mehr Geburten und Zuzüge, auch in den Neubaugebieten der Schulverbandsgemeinden, erfordert mehr Raum. Im nächsten Schritt, das heißt nach der Erweiterung der Grundschule, werden wir dann durch Umbaumaßnahmen innerhalb des Gebäudes weitere Gruppenräume bekommen.  Damit wird unsere FBG auch baulich für die Zukunft gut aufgestellt sein.

Auf der Sitzung des Schulverbandes wurde ebenfalls die Aufstellung von Containern mit Unterrichtsräumen gegenüber der Schule im Bereich des Bahndammgeländes beschlossen. Dieses wird nötig, weil die Schülerzahl schneller steigt, als der Bau wächst. Wir rechnen mit einer Bauzeit von ca. 3 Jahren. Nach unseren Plänen wird ein Oberstufenjahrgang in diese Container ausweichen, wobei das Räumlichkeiten sein werden, die allen Komfort eines „normalen“ Klassenraumes, einschließlich Toiletten, bieten.

Mithilfe von Fördermitteln von Bund und Land konnten wir in den letzten Wochen unsere Medienausstattung deutlich erweitern. Wir haben nun ein leistungsstarkes WLAN-Netz sowie in den Räumen der Naturwissenschaften und Informatik moderne Active-Panels. Hinzu kommen 120 Tablets, ebenfalls für die Naturwissenschaften, sowie Dokumentenkameras und neue Beamer für die Klassenräume. Die beiden Informatikräume erhalten eine komplett neue Ausstattung mit PCs.

Die Zukunft unserer Sporthalle ist noch nicht endgültig entschieden, es deutet sich aber an, dass sie instandgesetzt wird. Das wird leider auch lange dauern, aber wohl nicht so lange wie ein Neubau. Bis dahin müssen wir im wesentlichen draußen Sport machen, sei es auf dem Sportplatz oder im Freibad. Die Halle fehlt uns auch als Veranstaltungsort und wir wissen noch nicht, wohin wir ausweichen können.

Erwähnenswert ist auch der Beitritt der Gemeinde Müssen zum Schulverband Büchen. Damit gibt es die sichere Möglichkeit für Schüler/innen von dort, unsere Schule zu besuchen.

Wegen der vergleichsweise hohen Inzidenzzahlen in unserem Kreis konnten wir die Schule ja nun nicht mehr vor den Ferien für alle Jahrgänge wieder öffnen. Das ist sehr schade und wir hoffen auf bessere Zeiten nach den Osterferien. In diesen Tagen finden die schriftlichen Prüfungen für den ESA und den MSA sowie die ersten Abiturprüfungen statt. Bislang hat alles problemlos funktioniert und wir hatten in den letzten Wochen auch keine neuen Infektionsfälle. Erfreulich ist auch, dass wir das Praktikum für die 8. Klassen durchführen konnten, nur wenige Schüler/innen haben wir nicht in Betrieben unterbringen können. Hinweisen möchte ich auf zwei erfolgreiche online-Veranstaltungen im Bereich Wirtschaft-Politik in der Oberstufe für die Klassen 11 und 12, die ja ebenfalls schon lange nicht mehr in der Schule waren. Hier fanden Diskussionen mit Landtagsabgeordneten sowie mit Wissenschaftlern u.a. der Uni Kiel statt.

Nach den Osterferien geht es dann in den Endspurt dieses besonderen Schuljahres. Wir hoffen sehr, dass wir dann alle Jahrgänge wieder hier vor Ort haben. Ein wichtiges Mittel, um die Schulen offen zu halten bzw. zu öffnen, wird das Selbsttesten der Schüler/innen sein.  Wir Lehrer werden ja schon seit ca. drei Wochen regelmäßig getestet und für die Schüler/innen soll es dieses Angebot dann auch geben. Die Klassen, die in diesen Tagen in der Schule sind, haben die Möglichkeit der Selbsttests schon genutzt. Ich bitte Sie und euch alle, davon Gebrauch zu machen, denn die Möglichkeit, Infektionen rechtzeitig zu erkennen, wird eine Voraussetzung für das Öffnen der Schulen sein.

Ich grüße Sie alle herzlich aus der Schule, hoffe, dass Sie, ihr und wir alle diese Zeit gut überstehen und wünsche allen Schülerinnen und Schülern schöne Ferien!

Dr. Harry Stossun

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.