Komisch. Ein Stück über die Anderen

Theaterprojekt Klasse 9/ Darstellen und Gestalten

Die Proben

Während der Proben für das Stück ,,Komisch. Ein Stück über die Anderen” von Bernd Winter gab es viele Momente, die den Schauspielern besonders in Erinnerung blieben. Darunter

natürlich lustige und fröhliche, aber auch Momente, in denen es nicht so toll lief, blieben den

Schauspieler noch später in Erinnerung. Mit vielen lustigen Momenten fing das

Stück an. Wie zum Beispiel, als es zu einem kleinen Unfall in der Szene der „Obercoolen“

kam. Dort waren zwei von ihnen ineinander gerannt und mit einem Ruck auf dem

Boden gelandet. Das war einer der Lieblingspannen der Schauspieler von der

Bühne. Eine andere Lieblingsszene der Schauspieler war die Partyszene der

Coolen. Auch wenn die Szene eher peinlich für die Schauspielerin von der Coolen

war, da sie es unangenehm fand, sich in den Mittelpunkt zu tanzen. Neben den guten

Dingen gab es natürlich auch Probleme hinter der Bühne, wie zum Beispiel ein Ausfall

einer Schauspielerin am Tag der Vorführung, die dann von der freiwilligen Schauspielerin

Lea Dettmann aus dem siebten Jahrgang übernommen wurde. Aber trotz einiger

Probleme hatten die Schauspieler einen Riesenspaß und einen großen Schub an Selbstvertrauen.

Bühnenaufbau

Es gab mindestens zwei Personen, die die Bühne aufgebaut haben. Sie haben Tische und Stühle auf die Bühne gebracht, sowie den Vorhang aufgezogen.

Marketing

Das Marketingteam erstellte uns ein Plakat, das sie dann in den Klassen vorgestellt haben und in der Schule aufgehängten.

Kostüm

Wir mussten uns erstmal überlegen, welche Kleidung und Farbe für die Figuren und ihren Charakteren passen werden, dann haben wir das Kostüm entworfen. Es hat viel Zeit gebraucht, um die Kostüme der Figuren zu zeichnen.

Kuchenverkauf

Vor unserem Theaterstück hatten wir einen Kuchenverkauf, wo man Brownies, Kaffee und Milch und verschiedene Kekse und Kuchen kaufen konnte. Schüler aus unserem Kurs spendeten das Gebäck, und Freiwillige aus dem Darstellen und Gestalten Kurs der 7. Klasse unterstützen uns, den Kuchen vor dem Multifunktionsraum zu verkaufen. Die Idee des Verkaufs stammte von der Marketing-Gruppe und wir konnten dadurch ein kleines Budget für unseren Kurs einnehmen.

Die Stimmung

Nach der Generalprobe war die Stimmung gelassen. Nachdem der Kuchenverkauf begonnen hat, wurde die Stimmung nervöser. Zehn Minuten vor der Aufführung, sammelten sich alle hinter dem Vorhang. Dort war die Stimmung sehr aufgeregt und angespannt, da viele hibbelig wurden und ihren Text öfters durchgegangen sind. Um die Aufregung zu erleichtern, sind wir vor der Aufführung rausgegangen und haben einen Kreis gebildet, um dann alle gemeinsam die

Nervosität rauszuschreien, andere haben gesungen oder haben Atemtechniken gemacht.

Licht und Ton

Wir hatten richtig gute Unterstützung von Lukas Lüdtke und Mohammad Ayham Saada bekommen. Als das Licht da war, war es ruhiger und man konnte sich besser auf das Stück konzentrieren.

Anekdote

Wir haben den Tisch von den Regelschreiberinnen vergessen wegzuräumen. Eigentlich sollte der Tisch bei der Party weggeräumt werden. Wir mussten überlegen, wie wir den Tisch von der Bühne bekommen. Dann haben wir schnell eine Lösung gefunden, indem der Chor der Wissenschaftler den Tisch unauffällig mitgenommen hat. Als wäre es von Anfang an geplant gewesen.

Feedback

Nach unserem Stück haben wir in den Klassen eine Art Umfrage gemacht und uns Feedback geholt.

Wir haben von vielen Leuten sehr nette Rückmeldungen bekommen und von manchen auch gute Kritik.

Insgesamt waren wir in fast allen 7ten, 8ten, 9ten und 10ten Klassen und haben von den meisten Klassen auch Feedback bekommen. Uns wurde oft gesagt, dass das Stück sehr lustig war. Unsere Kostüme, und vor allem das Bühnenbild und die Musik, kamen auch sehr gut an. Aber wir haben auch berechtigte Kritik bekommen. Zum Beispiel die Lautstärke. Aufgrund der Maske, die wir tragen mussten, hat man manche Leute nicht so gut verstanden und das ist auf jeden Fall eine Sache, auf die wir in Zukunft, und vielleicht bei unserem nächsten Stück, achten werden. Insgesamt kam unsere erste Aufführung aber gut bei den Zuschauern an.

Theater92021

P1040210
P1040264
P1040239
P1040278
P1040234
P1040315
P1040248
P1040220
P1040210 P1040264 P1040239 P1040278 P1040234 P1040315 P1040248 P1040220

(Bilder von Lukas Lüdtke)

Dieser Beitrag wurde unter Theater veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.